Mähnenspringer

Ammotragus lervia

Lebensweise: einzeln oder in kleinen Trupps;
Sie ruhen tagsüber und sind Nachts aktiv. Nahrungssuche am Morgen und am Abend

Die Mähnenspringer sind ausgezeichnete Springer und Kletterer. Weitere Namen für den Mähnenspringer sind: Mähnenschaft, Berberschaf, Afrikanischer Tur, Aoudad. Der Mähnenspringer hat eher eine ziegenähnliche als schafähnliche Gestalt und es fehlen die Voraugen-, Weichen und Zwischenklauendrüsen. Das Serumeiweiß ist aber jenem der Schafe ähnlich.
Mähnenspringer können lange Zeit ohne Wasser auskommen. Sie leben dann nur vom Tau und den Säften der Pflanzen. Wenn sie eine Wasserstelle finden, trinken sie ausgiebig.

Steckbrief

Herkunft:

Nordafrika, Sahara

Lebensraum:

felsige Wüstengebirge

Nahrung:

Bergkräuter, Gräser, Flechten

Gewicht:

bis 140 kg

Größe:

Körperlänge bis 160 cm, Stockmaß bis 110 cm

Erreichbares Alter:

bis zu 20 Jahre

Tierpaten Ehrentafel

Bilder

Videos

Audio Sounds

Downloads