Junge Tierpatin für Zebra Lilly

Tante Karin und Onkel Norbert von der Zuckerbäckerei Markowetz in St. Georgen im Attergau waren auf der Suche nach einem nicht alltäglichen Geschenk für ihre Nichte Julia. Dabei wurden sie auf unseren Tierpark aufmerksam und unternahmen einen Besuch. Der Tierpark und der Aufenthalt gefielen den beiden sehr. Beim Durchmarschieren entdeckten sie an manchen Tiergehegen auch die Informationstafel über erfolgte Namensgebungen für Tiere. Damit war die Entscheidung für ein Geschenk gefallen. Nach intensiver Überlegung welche Tierart ihrer Nichte wohl gefallen könnte, verbunden mit der glücklichen Situation, dass im Tierpark noch zwei namenlose Zebra-Stuten leben, fiel die Wahl auf ein Zebra.
Norbert und Karin Markowetz schenkten ihrer zwei Jahre alten Nichte Julia eine Tierpatenschaft mit Namensgebung für eine Zebra-Stute. Die Ehrengäste wurden zur Namensgebungsfeier am Sonntag, 18. November 2018 von prächtigem aber frostigem Herbstwetter empfangen.
Die Zebras zeigten sich anfangs sehr scheu und hielten zuerst einmal Distanz. Erst mit einer Futterration Karotten konnten die schwarz-weiß gestreiften Tiere herangelockt werden, wodurch Julia mit großen Augen und großer Freude immer wieder eine Karotte nach der anderen den Tieren entgegenhielt.
Julia Lindpointner hatte sich für die 1 ½ Jahre alte Zebra-Stute den Namen „Lilly“ ausgesucht. Derzeit ist das Zebra durch die leicht bräunliche Mähne noch gut von den anderen beiden Stuten zu unterscheiden.
Nach der Übergabe der Namensgebungsurkunde ließen Julia und ihre Angehörigen gemeinsam mit den Tierparkvertretern Julias Patenzebra „Lilly“ hochleben.

Bilder

Videos

Audio Sounds

Downloads