Luchs Ylvi

Tierpatenfeier für Luchs Ylvi am 17.09.2017

Der Beginn war ein Weihnachtsgeschenk von Oma und Opa aus Steyr an ihre Enkeltochter Ida, die in Graz zu Hause ist.  Welches Tier oder Tierart einen Namen bekommen sollte, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht fixiert. Erst in den folgenden Monaten wurde „abgewogen“, es kam dieses oder jenes Tier in Betracht. Als die Geburt von Luchsbabys bekannt wurde, Ende Mai – Anfang Juni kamen 3 Weibchen zur Welt, von 3 verschiedenen Mütter, der Vater ist immer der Gleiche, entschied die Oma, dass ihre Enkelin Namensgeberin eines dieser Luchs-Mädchen werden soll.

Am Sonntag, den 17. September 2017 konnte die offizielle Namensgebungsfeier stattfinden. Erfreulicherweise nahm auch der zoologische Tierparkleiter, Dr. Karl Auinger, an der Feier teil.

Das Wetter an diesem Tag war das Gegenteil von strahlend schön, doch es bot ideale Voraussetzungen um das Patentier intensiver als sonst erleben und beobachten zu können.
Da an diesem Tag die Luchse noch nicht gefüttert waren gelang es, die Tiere mit Fleischstücken zu locken. Die junge Tierpatin und Namensgeberin, Ida Krisper, durfte mit dem zoologischen Tierparkleiter und Tierpfleger Karl mit in die Luchsanlage gehen. So konnte sie den Luchsen aus kurzer Entfernung, bei der Abholung der Futterrationen und dem Fressen, zuschauen.

Diese Eindrücke werden Ida sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Dr. Auinger überreichte der Namensgeberin die Namensgebungsurkunde und Ida gab ihre Überlegungen zur Namensentscheidung preis – das am 24. Mai 2017 geborenen Luchs-Mächen erhielt den Namen „YLVI“. Ida durfte auch die Tafel zur öffentlichen Bekanntgabe selbst anbringen. Welche Überlegungen zur Namensentscheidung für „YLVI“ eine Rolle gespielt haben, können auf der Namensgebungstafel direkt im Tierpark nachgelesen werden.

Die Familie Krisper, mit Ida in der Mitte, und die Vertreter des Tierparks ließen schließlich das Luchs-Mädchen Ylvi noch hochleben.