Magot

Magot (Macaca sylvana) oder Berberaffe

  • Berberaffe © Tierpark Haag by inter-color.at
  • Berberaffe © Tierpark Haag by inter-color.at
  • Heimat: N-Algerien, Marokko; eine überwachte Population auf Gibraltar
  • Alter: 20 Jahre und mehr
  • Lebensraum: Berwälder in mittleren bis hohen Lagen, Buschland und Felsen
  • Lebensweise: meist gesellig lebend, in Gruppen, baum– oder bodenbewohnende Tagtiere
  • Ernährung: Früchte, Gras, Kräuter, Eier, Zwiebeln, Knollen, Kleintiere u. Fleisch v. Wirbeltieren
  • Fell: gelblich grau bis graubraun mit hellerem Bacuh

Die Meerkatzenartigen sind die eigentlichen Affen im volkstümlichen Sinn. Sie waren schon den Kulturvölkern des Altertums vertraut. Sie wurden Versuchstiere der Forschung und Medizin (z.B. Rhesusfaktor in unserem Blut; Wegbereiter für Vorstöße ins All). Einziger in Europa (Gibraltar) wildlebender Affe. Ihr unruhiges''Affentemprament'' ist auf ihre Ernährungsweise zurückzuführen. Sie sind Daueresser die stets darauf aus sind, neues zu entdecken. Magots gelten als gefährdet.