Wolf 'Hagen'

Tierpatenschaft für Wolf 'Hagen'

Tierpatin und Hans Kogler

Am 31. Jänner 2010 wurden die Tierpatin, Frau Alex Fetzer, und ihre Angehörigen zur offiziellen Namensgebungs-Patenschaftsfeier von den Vertreters des Tierparks am Eingang empfangen. Den Gästen bot sich eine schöne winterliche Landschaft, die den Tierpark derzeit in einen wahren Zauberpark verwandelt.

Frau Alex Fetzer aus Wolfsbach hatte sich zur Übernahme einer exklusiven Tierpatenschaft für einen, aber nicht irgendeinen, sondern den 4. Wolf unseres Tierparks entschlossen. Passend zur Winterlandschaft gab es die richtigen frostige Temperaturen, wie sie derzeit auch in der ursprünglichen Heimat des Timber-Wolfs, in Nordamerika, herrschen. Somit waren die passenden Rahmenbedingungen, die zur Patenfeier eines Wolfs dazugehören, gegeben.

Frau Alex Fetzer wurde bei der Namenssuche durch die Nibelungensage inspiriert und wählte für ihr Patentier den Namen „Hagen“ aus. Hans Kogler, zuständiger Gemeinderat für den Tierpark, überreichte der Patin die Namensgebungs- und Patenschaftsurkunde und dankte ihr für die Übernahme einer „Exklusiven Tierpatenschaft“. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, beobachteten alle Wölfe aus reservierter Entfernung dieses besondere „Treiben“ außerhalb ihres Geheges. Die Tierpatin und ihre Angehörigen ließen „Hagen“ hochleben.

Dank dieser Namensgebung von Frau Alex Fetzer tragen nunmehr alle Wölfe unseres Tierparks einen Namen, der ihnen von exklusiven Tierpaten gegeben wurde. Die Namen der Tiere können auch auf den Tierbeschreibungen, die am Tiergehege angebracht sind, nachgelesen werden. Wir danken all unseren Tierpaten, die mit ihrer Tierliebe beitragen, dass die Wölfe nicht mehr namenlos durch ihr Gehege streifen müssen.

Mitteilung

Beim Durchstreifen seines Geheges brach sich Hagen einen Hinterlauf. Diese Verletzung war so schwer, dass er am 22. November 2010 von seinen Schmerzen befreit werden musste.

  • Namensgebungfeier Wolf Hagen