Vierhornschaf Bella

Namensgebungsfeier für Vierhornschaf Bella am 31. Mai 2017

Auf der Suche nach einem nicht alltäglichen Geburtstagsgeschenk, noch dazu für einen „Runden Geburtstag“  stieß die Familie auf das Angebot des Haager Tierparks, einem Tier einen Namen geben zu können.

Nachdem die Jubilarin ein Faible für Schafe hat, war die diesbezügliche Artenvielfalt schon eingegrenzt. Welche Unterart der Schafe den Zuschlag bekam, wurde im Einvernehmen mit dem Tierpark entschieden. Die letztliche Entscheidung durfte aber die Jubilarin selbst treffen und sie fiel zugunsten der Vierhornschafe. Nachdem es im Haager Tierpark noch kein einziges Schaf gibt, das von Tierfreunden einen Namen erhalten hat, ist Frau Michaela Stöger die erste Namensgeberin eines Schafes. Die Tierpatin und Namensgeberin, Frau Michaela Stöger, entschied sich für ein junges weibliches Schaf.

Am Sonntag, den 28. Mai 2017 konnte die Namensgebungsfeier veranstaltet werden. Die Namensgeberin reiste mit ihren engsten Familienangehörigen, Freund, Mutter, Geschwister und deren Familie aus dem 8. Bezirk der Bundeshauptstadt Wien zur Feier an.

Schöner hätten die Ehrengäste in Haag nicht mehr empfangen werden können. Prachtvoller Sonnenschein erwartete die Gäste schon am frühen Morgen.

Am 1. März 2017 wurde dieses Schaf geboren. Wenige Tage vor der großen Namensgebungsfeier erlitt das Tier eine Verletzung an den Hörnern, wodurch eine tierärztliche Behandlung notwendig wurde und das Tier mit einer bläulichen Farbe gekennzeichnet war. Somit war das Patentier auch für die Namensgeberin leicht erkennbar. Wenige Tage vor der erlittenen Verletzung konnten vom Patentier noch Fotos gemacht werden, ohne der bläulichen Kennzeichnung. Auch diese Fotos sind in der Fotodokumentation zu sehen.

Das kleine Schaf erhielt von Frau Michaela Stöger den Namen „Bella“:

Den mitgereisten Kindern machte es ebenso, wie auch der Tierpatin, einen großen Spaß, die Schafe mit dem von der Tierpflegerin mitgebrachten Futter zu füttern. Nach Übergabe der offiziellen Namensgebungsurkunde durch die Vertreter des Tierparks ließ die Namensgeberin mit ihren Angehörigen „Bella“ hochleben und präsentierte mit berechtigtem Stolz die Exklusivurkunde. Im Anschluss verbrachten die Gäste aus Wien noch einen schönen Tag im Tierpark.