Luchs Leonardo

Tierpatenfeier Luchs 'Leonardo' am 19.6.2016

Bereits vor 5 Jahren hatte der eigenständige und karitativ engagierte Verein„Leo Club Steyr“ aus der großen Familie der International Association of Lions Clubs dank der überaus tierliebenden Präsidentin, Julia Haider, bereits eine Tierpatenschaft mit Namensgebung für ein Känguru übernommen.

Seit 1999 gibt es den Leo Club Steyr deren Schwerpunkt neben Charity Aktionen vor allem die Unterstützung von sozial schwächeren und hilfsbedürftigen Menschen ist. Präsidentin Julia Haider konnte ihre Vereinsmitglieder wieder überzeugen den Tierpark Stadt Haag mit einer neuen Tierpatenschaft mit Namensgebung zu unterstützen.Die Qual der Wahl welches Tier wohl diesmal den Zuschlag bekommt, fiel diesmal zugunsten der Tierart Luchs, da es hier noch ein namenloses Tier gibt. Der am 6. Juni 2014 geborene Kater, männliche Luchse werden in der Jägersprache als Kuder bezeichnet, war noch namenlos. Seine Schwester dagegen erhielt erfreulicherweise vor 2 Monaten den Namen „Silvia“.

Am Sonntag, 19. Juni 2016 konnte diese offizielle Namensgebungsfeier im Tierpark stattfinden. Präsidentin Julia Haider, ihre Vorstandsmitglieder und einige Angehörige kamen zur Feier in den Tierpark. Ableitend von den Leos, wie sich die Vereinsmitglieder selbst gerne bezeichnen, erhielt der Luchs einen vom Vereinsnamen inspirierten Namen, nämlich „Leonardo“. Präsidentin Julia Haider übernahm für den Verein die „Exklusive Namensgebungsurkunde“, von den Vertretern des Tierparks. Diese besondere Urkunde wird 100 %ig im Vereinslokal im Quenghof in Steyr  einen würdigen Platz bekommen.

„Leonardo“ beobachtete aus sicherer Entfernung das Treiben außerhalb der Luchs-Anlage. Man konnte in der Mimik nicht unbedingt erkennen, ob es ihn besonders beeindruckt, aber die Augen ließen die Menschen nicht abweichen.

Voller Stolz präsentierten die Vereinsmitglieder auch Ihre Vereinsjacken mit dem Vereinslogo auf dem Rücken vor der großen Luchs-Anlage, passend zum Leitspruch der Leos.

„Hoffnung spenden.
Dankbarkeit empfangen.
Leonismus erleben.“

Wie die Präsidentin erzählte wird sie bald aus der Funktion ausscheiden, da diese jährlich wechselt. Ihr Nachfolger wird der gegenwärtigen Past-Präsident Florian Pauska werden. Wir wünschen der scheidenden und dem neuen Präsidenten natürlich weiterhin alles erdenklich Gute.

Mitglieder, Angehörige und die Vertreter des Tierparks ließen „Leonardo“ hochleben.