Hausesel 'Paolo'

Tierpatenschaft für Hausesel 'Paolo'

  • Tierpatenschaftsfeier für Esel Paolo.

Schon seit vielen Jahren besucht jedes Jahr mehrmals Familie Powischer aus Haid bei Ansfelden den Tierpark Haag. Als sehr gute Kenner und Beobachter unserer Tiere stellte die Familie bei einem Tierparkbesuch fest, dass die Hauseselstute „Sandra“ trächtig ist. Bei diesem Besuch fassten sie den Entschluss eine exklusive Tierpatenschaft (also Tierpatenschaft mit Namensgebung) für das zu erwartende Eselbaby zu übernehmen.

Am 12. Juni 2010 brachte „Sandra“ ein niedliches Hengstfohlen zur Welt. Die Geburt einer Hauseselstute und die folgenden Wochen forderte die Tierpflegermannschaft ganz besonders. Mit Argusaugen musste das Jungtier beobachtet werden, denn in den ersten Lebensmonaten darf das Eselfohlen kein Wasser trinken. In dieser Zeit wird es nur von der Mutter gesäugt.

Nachdem diese erste schwierige Phase bewältigt werden konnte, wurde Familie Powischer zur offiziellen Namensgebungsfeier eingeladen. Am 31. Juli 2010 gaben das Ehepaar Elfriede und Anton, sowie Tochter Michaela Powischer dem jungen Hengst den Namen „Paolo“, der auch gut zum Namen des Esel-Vaters "Pepino" passt. Als Nachweis für diese exklusive Tierpatenschaft erhielt die Patenfamilie von den Vertretern des Tierparks Haag eine Namensgebungsurkunde . Natürlich wurde auf „Paolo“ angestoßen und man ließ in hochleben.

Fotos von der Tierpatenschaftsfeier für Paolo.

"Paolo" verstarb am 23. Juni 2013 völlig überraschend. Unser Tierarzt stellte bei der Obduktion Darmverwicklung fest. Dem Tier konnte leider nicht mehr geholfen werden.