Auerochse 'Akira'

13.10.2012: Tierpatenschaft für Auerochse 'Akira'

  • Patenschaftsfeier Akira

Fünf Jahre war Frau Anna Wakolbinger bereits exklusive Tierpatin des Bisons "Maja". Der Stier übersiedelte im Mai 2012 zu einem Züchter nach Ferleiten an der Glocknerstraße, wo sich "Maja" künftig als geeigneter Zuchtbulle bestätigt kann. Erfreulicherweise behielt die Tierpatin weiterhin ihre Sympathien für unseren Tierpark und Sie entschied sich bald, nach Kenntnisnahme der Tierpatenschaft zu "Maja", für eine neue exklusive Tierpatenschaft.
Dem Rind wollte sie treu bleiben, aber die persönliche Entscheidung zwischen einem Bison- oder einem Auerochsenjungen als Patentier war für sie nicht leicht. Als Frau Wakolbinger das am 7. September 2012 geborene Auerochsenkalb sah, entschied sie sich für dieses.

Am 13. Oktober 2012 fand die offizielle Namensgebungsfeier statt, zu der die namensgebende Tierpatin, Frau Anna Wakolbinger aus Behamberg, von ihrem Ehegatten, den Söhnen und Schwiegertöchtern und weiteren Familienangehörigen begleitet wurde. Das wenige Wochen alte Auerochsen-Kuhkalb erhielt von der Tierpatin den Namen "Akira", das im Japanischen "Sonne" heißt oder wörtlich übersetzt "Die, die die Sonne erleuchtet" bedeutet.

Von den Vertretern des Tierparks erhielt Frau Wakolbinger die Namensgebungsurkunde, die zu Hause sicherlich einen Ehrenplatz bekommen wird. Eine sichtliche Freude bereitet ihr das Patentier, den 'Akira' zeigte keine Scheu. Sie ließ sich mit guten Schmankerl füttern.

Neben der Tierliebe hat die Tierpatin aber ein ganz besonderes Steckenpferd, das sie mit ihrer Familie teilt. Seit über 25 Jahren hat sich die Familie Wakolbinger historischen Motorrädern verschrieben und nimmt bei nationalen und internationalen Veranstaltungen mit ihren einspurigen Fahrzeugen teil.