Tarpan

Tarpan (Equus przewalskii gmeiini)

  • Verbreitung: früher in Mittel- und Osteuropa
  • Lebensraum: Wälder
  • Lebensweise: Herden aus Stuten und Jungtieren, Junghengste leben in eigenen Gruppen zusammen
  • Nahrung: Gräser, Kräuter

Aus dieser Wildpferdeart wurden die europäischen Hauspferderassen herausgezüchtet. Die letzten wildlebenden Tarpane wurden in Osteuropa Ende des 18. Jahrhunderts endgültig ausgerottet.

Aus urtümlichen Hauspferden wurde in den 1930er Jahren ein "Modell" des Tarpans rückgezüchtet. Die Zuchtziele kurzer Schädel mit Mehlnase, mausgraues Fell mit Aalstrich und die ''Zebrastreifung'' an den Fußgelenken gelang, die wildpferdtypische Stehmähne fehlt aber.

  • Tarpan © Tierpark Haag
  • Tarpan © Tierpark Haag by inter-color.at