Shetland-Pony

Shetland Pony (Equus przewalskii forma caballus)

Shetlandpony © Tierpark Haag
  • Heimat: Shetland-Inseln nordöstlich von Schottland
  • Lebensraum: Gras- und Hügelland
  • Lebensweise: gesellig, in Familienverbänden
  • Ernährung: Grünfutter, Heu, Moos, Rüben

Aus einem kleinen Wildpferd wurde eine Anzahl leichter und mittelgroßer Rassen gezüchtet, zu denen auch das Pony gehört. Die Shetties verdanken ihren kleinen, widerstandsfähigen Wuchs den harten Klimaverhältnissen ihrer Heimat. Dort kommen sie seit über 2000 Jahren vor und dürfen vom Schottischen Zwergpferd abstammen, die sich zu einer eigenen Rasse entwickelt haben.

Sie wurden als Grubenpferde im Bergbau unter Tag eingesetzt. Das Shetland-Pony kann das Doppelte seines Eigengewichtes ziehen. Andere schwere Pferde haben nur ungefähr die Hälfte dieser Kraft.

Heute erfreuen sich die robusten Ponys als Reitpferde für Kinder sowie als kräftige und ausdauernde Fahrpferde großer Beliebtheit.