Unpaarhufer

Unpaarhufer (Perissodactyla)

Zu den Unpaarhufern zählen die Pferdeartigen und die Nashornverwandten.
Im Gegensatz zu den Paarhufern wird das Gewicht der Unpaarhufer nur von einem Zeh oder von drei Zehen getragen. Die fünfte Zehe des Hinterfußes ging verloren.
Unpaarhufer besitzen weder an den Füßen noch im Gesicht Duftdrüsen.
Bei Unpaarhufern findet die Gärung der Nahrung, im Gegensatz zu den Paarhufern, im Darmbereich statt.

Zu den Huftieren zählen sowohl Paar- als auch Unpaarhufer. Sie verfügen über ein gutes Gehör und einen ausgeprägten Geruchssinn. Sie kommunizieren vorwiegend durch visuelle und akustische Signale. Pferde sehen bei Tag und Nacht ausgezeichnet.

Im Tierpark Haag sind nur Vertreter der Pferdeartigen zu sehen.